Dr. Schoppe GmbH & Co. KG - Logo

Bauunternehmen Dr. Schoppe in Holzminden

Vielen Dank an alle Kunden, Partner und Freunde des Hauses Dr. Schoppe!
Nur mit Euch zu schaffen! Herzlichen Dank an alle unsere Mitarbeiter!
zur Firmengeschichte
Ein Jahrhundert Begeisterung

Dies beschreibt wohl am besten, wie die Firma Dr. Schoppe ihren langen Weg durch die zurückliegende Firmengeschichte gemeistert hat.

Als „Baugeschäft Schoppe“ wurde das Unternehmen am 19. Mai 1921 von Georg Schoppe gegründet.

Mit ca. 50 Mitarbeitern wurde dieses Unternehmen eine feste Größe in der Holzmindener Bauwelt und führte schon zu dieser Zeit Gewerbebauten, aber auch Brückenbauten und Natursteinverblendungen durch.

Die Kriegsereignisse mit dem Tod des ältesten Sohnes Walter führten dazu, dass der zweite Sohn Dr. Rudolf Schoppe das Unternehmen weiterführte. Hier erklärt sich auch die heutige Firmenbezeichnung, denn Dr. Rudolf Schoppe, der bereits als Dr. der Physik promoviert hatte, stellte sich seiner Verantwortung, absolvierte erfolgreich die Bauschule in Holzminden und übernahm die Firmenleitung.

Unter seiner Führung erlang das Unternehmen überregionale Bedeutung.

Bereits 1972 wurde die Bauunternehmung in eine KG umgewandelt. Carsten Schoppe und Josef Struck wurden als Gesellschafter aufgenommen.
Doch schon 3 Jahre später, im Jahr 1975 verstarb Dr. Rudolf Schoppe unerwartet früh im Alter von 65 Jahren.

Ab diesem Zeitpunkt wurde das Unternehmen von seinem Sohn Carsten Schoppe und Josef Struck geführt. Verwaltungsgebäude, Banken, Krankenhäuser und Wohnanlagen zeugen von der Vielfältigkeit der Aufgaben aber auch vom stetigen Vertrauen der Kunden in die Zuverlässigkeit der Ausführung.

In diese Zeit fällt aber auch die fortschrittliche Neuausrichtung des Firmenauftrittes. Dr. Schoppe — Bauen als Ganzes gilt seitdem als Erkennungszeichen für die Philosophie des Unternehmens.

Eine Philosophie, die nicht nur die ganzheitliche Betreuung der Bauaufgaben beschreibt, sondern die auch die Dr. Schoppe Baufamilie mit all Ihren Mitarbeitern umschließt, ohne die eine solch lange Firmengeschichte nicht vorstellbar wäre.

Leider war auch Carsten Schoppe kein langes Wirken vergönnt, denn auch er musste sich aufgrund einer schweren Erkrankung sehr früh im Jahr 1992 aus dem aktiven Geschäftsbetrieb zurückziehen. Ab diesem Zeitpunkt leitete Josef Struck das Unternehmen unter großem persönlichen Einsatz allein, bis sein Sohn Detlef Struck 1997 in das Unternehmen eintrat und die Geschicke fortan mit ihm gemeinsam lenkte.

Im Jahr 2006 konnten dann sämtliche Firmenanteile durch die Herren Struck von der Familie Schoppe erworben werden. Der eingeführte und mit gutem Ruf ausgestattete Firmenname sollte aber, so waren sich alle einig, erhalten bleiben.

Die Ausrichtung zum Anbieter schlüsselfertiger Gewerbe- und Handelsbauten im gesamten Bundesgebiet fällt in diese Zeit und zeugt von der notwendigen Anpassungsfähigkeit eines Familienunternehmens.

Josef Struck zog sich 2017 aus der aktiven Geschäftsführung zurück, begleitet aber natürlich interessiert die weitere Entwicklung der Firma.

Pünktlich zum Jubiläum kann die Firma Dr. Schoppe mit dem schlüsselfertigen Neubau der Wanne 5 bei Noelle & von Campe vom größten Einzelauftrag in der Firmengeschichte berichten. In Arbeitsgemeinschaft entsteht hier eine neue Produktionsstätte für die Glasherstellung, eine neue Werkfeuerwehr und ein neues Werkstattgebäude.

Dass die Region mit Ihren Wirtschaftsunternehmen nicht in allen Bereichen von der Corona Krise negativ beeinflusst wird, zeigt sich bei den weiteren Investitionstätigkeiten der heimischen Industrie. Vornehmlich die bereits genannte Sparte Glas, aber auch die Chemie, die Lagerung, Schul- und Verwaltungsbau sowie der Wohnungsbau stellen Bauaufgaben dar, denen sich die Firma Dr. Schoppe gemeinsam mit Ihren langjährigen Kunden derzeit aktiv stellt.

Und dies bereits ab Beginn der ersten Überlegungen zu einer Neubauinvestition. Unterstützung bei der Grundstückauswahl, Abklärung der baurechtlichen und technischen Rahmenbedingungen, Beratung in Energie- und Umweltschutzfragen sowie Aufstellung von Budget- und Zeitplänen gehören hier zu den Leistungen, mit denen die Mitarbeiter des Unternehmens die Kunden überzeugen.

Mit einem Team von derzeit 50 Kolleginnen und Kollegen ist es das erklärte Ziel, Bauen als Ganzes zu leben.

Gute Ausbildung, tarifgebundene Entlohnung und ein Arbeiten in familiärem Umfeld sind die Prädikate, die die Mitarbeiter°innen zu schätzen wissen. Hieraus entsteht die Kompetenz, die die Kunden erwarten dürfen.

Unter dieser Maßgabe wird die Fa. Dr. Schoppe erfolgreich in den nächsten Abschnitt der Firmengeschichte starten. In eine Zeit, die gerade im Bausektor von Veränderungen geprägt sein wird. Wachsender Bedarf nach bezahlbarem Wohnraum, erhöhte Anforderungen an die Energieeffizienz, Einsatz umweltschonender Baumaterialien.

Diese Aufgaben, aber auch die Frage, ob in Zukunft durch Homeoffice noch neue Büroflächen benötigt werden, sind die Fragen, denen sich das Mitarbeiter°innen Team auch in Zukunft aktiv stellen, und Lösungen mit den Kunden entwickeln wird.